Strohhalme /collections/strohhalme

/ strohhalme
3 Artikel
Sortiere nach:

Strohhalme aus Bambus – die umweltfreundliche Alternative

Zugegebenermaßen ist ein bunter Strohhalm im spritzigen Cocktailglas definitiv ein Hingucker und zudem auch noch sehr praktisch beim Trinken. Umweltfreundlichkeit sieht allerdings wiederum anders aus. Oft werden die bunten Strohhalme aus Plastik nur einmalig verwendet. Danach landen sie sofort im Müll. Kein Wunder also, dass allein in Deutschland pro Jahr zig Milliarden Plastikstrohhalme verbraucht werden. Auch die EU hat dieses Problem unlängst erkannt. Ab 2021 soll der Plastikstrohhalm neben weiteren typischen Einwegprodukten aus Plastik deswegen endgültig verboten werden.

Was ist also die Alternative zum herkömmlichen Einwegstrohhalm aus Plastik? Potentiell bieten sich Glas, Silikon, Edelstahl sowie natürlich Bambus an. Unsere Strohhalme sind aus Bambus und damit zu 100% natürlich und organisch. Sie können also biologisch abgebaut werden. Bambus-Strohhalme sind für kalte Getränke ebenso wie für heiße geeignet. Da sie im Gegensatz zu Aluminium und Glas die Wärme weniger leiten, bieten sie sich gerade für letzteres an. Natürlich musst Du dabei nicht befürchten, dass der Bambus den Geschmack deines Getränkes beeinflusst. Er ist absolut geruch- und geschmacklos.

Bei unseren Strohhalmen aus Bambus handelt es sich übrigens um reine Naturprodukte. Dementsprechend variieren die Strohhalme auch in ihrem Durchmesser. Modelle mit kleineren Durchmesser eignen sich dabei für alle Standardgetränke; dickflüssigere Getränke wie Smoothes sollten wiederum mit dickeren Strohhalmen aus Bambus zu sich genommen werden.

Strohhalme aus Bambus – die Reinigung

Ein wenig Aufwand muss man schon in die Reinigung unserer Strohhalme aus Bambus stecken, immerhin handelt es sich nicht um ein Einwegprodukt, das man nach der Nutzung einfach entsorgt. Wir empfehlen Dir – am besten umgehend nach der Nutzung – die Strohhalme aus Bambus mit der beigelegten Reinigungsbürste zu reinigen. Eine zeitnahe Reinigung verhindert, dass hartnäckige Verschmutzungen zum Beispiel basierend auf Fruchtresten entstehen, die nur mühsam zu entfernen sind. Wer mag kann nebst Wasser auch Spülmittel oder ein vergleichbares mildes Reinigungsmittel verwenden. Ist die Reinigung abgeschlossen, musst Du nur nochmals mit klarem Wasser nachspülen und die Strohhalme aus Bambus aufrecht zum Trocknen hinstellen. So können sie vollkommen durchtrocknen. Für die Spülmaschine sind die Strohhalme aus Bambus übrigens nicht geeignet. Zwar lassen sie sich dort potentiell ebenfalls reinigen, aber die hohe Temperatur sowie die Salze wirken sich negativ auf die Lebensdauer des Bambus aus. Extra Tipp: Spüle unsere Strohhalme aus Bambus vor der ersten Nutzung am besten einmal mit Wasser durch. Eventuelle Rückstände von Staub oder der Produktion können so sicher entfernt werden.

Strohhalme aus Bambus – für mehr Umweltfreundlichkeit beim Anbau

Im Anbau zeichnet sich Bambus durch ein hohes Maß an Umweltfreundlichkeit sowie Nachhaltigkeit aus. Ähnlich wie Bäume bindet die Bambuspflanze nicht nur viel klimaschädliches CO2 und produziert zugleich lebensnotwendigen Sauerstoff für uns, sondern ist auch sehr genügsam im Anbau. Der Bambus vermag es nämlich auch noch auf kargen und schroffen Böden zu wachsen. Düngung benötigt er dabei kaum. Auch gegen Krankheitserreger ist der Bambus von sich aus gut gewappnet. Mit Pestiziden muss er deswegen nicht behandelt werden.

Der große Vorteil von Bambus gegenüber herkömmlichen Hölzern ist seine enorme Wachstumsrate. Durch diese legt er jährlich zwischen 10-30% an Biomasse zu. Bäume liegen hingegen bei maximal 5%. Je Hektar Bambuswald können so jährlich 10 bis 15 Tonnen Bambus-Biomasse pro Jahr gewonnen werden – und das basierend auf den Prinzip der Nachhaltigkeit. Die Grundidee der Nachhaltigkeit besagt dabei, dass zum Beispiel einem Wald nicht mehr Holz entnommen wird als natürlich nachwachsen kann. Damit soll gewährleistet werden, dass auch noch nachfolgende Generationen von einem Rohstoff profitieren können. Beim Bambus werden jährlich nur 20-25% der Biomasse entfernt werden, denn die einzelnen Halme besitzen alle ein unterschiedliches Alter. Damit entspricht Bambus dem Nachhaltigkeits-Kriterium. Aber auch soziale Gedanken fließen in das Prinzip der Nachhaltigkeit ein. So wird der in Europa genutzte Bambus zumeist von chinesischen Kleinbauern produziert. Diese können so ihren Lebensstandard verbessern und profitieren zudem von Subventionen seitens der chinesischen Regierung.

Strohhalme aus Bambus – für eine lange Freude an unseren Produkten

Unsere Strohhalme aus Bambus sind bei richtiger Pflege beliebig oft wiederverwendbar, denn sie sind resistent gegenüber Feuchtigkeit. Sie bilden zudem bei fachgerechter Reinigung weder Risse noch Schimmel aus.  Mit der Zeit kann es jedoch zur Verfärbung des Produktes kommen. Bedenklich für deine Gesundheit ist dies jedoch nicht.

Solltest Du noch Fragen zu unseren Strohhalmen aus Bambus haben, scheue bitte nicht davor zurück uns zu kontaktieren. Gerne stehen wir Dir jederzeit unter 02163 9514867 oder kundenservice@deinbambuswald.de zur Verfügung.

 

Folge uns auf Instagram