Müslischalen /collections/mueslischalen

Sortiere nach:
/ mueslischalen
/ mueslischalen
Filtern
21 Artikel
Farbfilter
Sortiere nach:

Die Müslischalen von Bambuswald - Crunch in der Schüssel

Was bei manchen das Käsebrötchen zum Frühstück ist, ist für andere das Müsli in der Müslischale: Ein absolutes Muss am Frühstückstisch. Das Besondere dabei: Dein Müsli kann jetzt auch Bambus, denn wir bei Bambuswald bieten Dir nun auch einmalig schöne Müslischalen bestehend aus möglichst viel Bambus an. Als Leichtgewichte und Unverwüstliche eignen sich unsere Müslischalen dabei insbesondere für den Transport, für Reisen sowie natürlich auch einfach nur so. In Gegensatz zu den handelsüblichen Porzellanschüsseln sind sie nämlich nahezu unzerbrechlich und wiegen auch gerade einmal 200g pro Stück.

Stilvoll Essen in unseren Müslischalen aus Bambusfasern zu servieren, bietet Dir aber nicht nur einen neuen Hochgenuss, sondern schmeichelt auch deinem Auge. Langweiliges Campinggeschirr kann unserem Bambus-Müslischalen definitiv nicht das Wasser reichen. Auszeichnen tun sich unsere Müslischalen aus Bambus zudem durch ihren Mehrwegcharakter. Das macht sie weitaus umweltfreundlicher als handelsübliche Einwegprodukte. Mit unseren Müslischalen aus Bambus setzt Du ein optisches wie auch umwelttechnisches Ausrufezeichen der besonderen Art. Als Hingucker auf jeden Frühstückstisch triffst Du mit den Müslischalen von Bambuswald immer die richtige Wahl! Und damit es nicht langweilig wird, bieten wir die eine tolle Auswahl an Farben und Formen an.

Perfekt für die Küche – perfekt für jeden Tag

Eine hohe Qualität und Funktionalität unserer Produkte liegt uns bei Bambuswald besonders am Herzen. Dementsprechend haben wir darauf geachtet, dass unsere Müslischalen aus Bambus absolut geruchs- sowie geschmacksneutral sind. Damit musst Du keine Geschmacksverfälschung deines Müslis befürchten. Der hohe Anteil an Bambusfasern sowie Maisstärke tragen zudem dazu bei, dass unsere Müslischalen besonders robust sind. Selbst wenn sie Dir einmal aus der Hand gleiten, zerspringen sie in Gegensatz zu Porzellangeschirr nicht. Unsere Müslischalen aus Bambus sind dementsprechend insbesondere für die Benutzung unterwegs oder für Kinder geeignet – machen aber natürlich im alltäglichen Küchenleben auch keine schlechte Figur.

Auch die Lebensmittelechtheit unserer Müslischalen aus Bambus ist stets gewährleistet: Du kannst sie stets ohne Bedenken bis zu 70°C verwenden. Lediglich in der Mikrowelle oder im Ofen solltest Du unsere Müslischalen nicht platzieren – dort wird es schlichtweg zu warm für die Müslischalen. Das Melaminharz der Müslischalen kann sich nämlich bei Temperaturen über 70°C aus dem Material herauslösen und könnte so durch dich aufgenommen werden. Um dies zu vermeiden, nutze die Müslischalen bitte fachgerecht. Beachtest Du dies allerdings, drohen Dir keine gesundheitlichen Konsequenzen.

Dafür ist das Bambusgeschirr besonders anwenderfreundlich. Du kannst es einfach und rasch in der Spülmaschine (max. 70°C) reinigen. Selbst hartnäckige Rückstände und Verfärbungen musst Du nicht befürchten. Übrigens: Bei der Herstellung unserer Müslischalen aus Bambus entsteht weniger Kohlenstoffdioxid als bei der Herstellung eines äquivalenten Bechers aus Plastik. Das liegt darin, dass der Bambus während des Wachstums viel klimaschädliches Kohlenstoffdioxid einlagert.

Müsli wie es sein soll

Wir stellen unsere Müslischalen aus einem hohen Anteil an umweltfreundlichen Bambusfasern sowie Maisstärke her (>70%). Beide Naturfasern ergänzen wir um einen Klecks Melaminharz, einem Kunststoff. Dieser ist zwingend erforderlich, um unsere Müslischalen langlebiger und anwenderfreundlicher zu gestalten. Ohne den Keber Melaminharz würden unsere Müslischalen aus Bambus nämlich schlichtweg nicht so langlebig sein. Sie würden vielmehr zum Einwegprodukt verkümmern. 100% Bambusgeschirr kann so zum Beispiel nicht in der Spülmaschine gereinigt werden. Die Salze würden den Bambus ebenso wie Holz angreifen. Auch würde die Feuchtigkeit den Bambus langfristig zusetzen.

Bitte beachte aber, dass das Melaminharz es Dir nicht ermöglicht Bambusgeschirr bei Temperaturen über 70°C zu benutzen. Das macht es zum Beispiel für die Nutzung als Pfannenwender völlig ungeeignet. Ab dieser Temperatur können nämlich gesundheitsschädigende Stoffe des Melaminharzes ins Essen übergehen. Beachtest Du dies allerdings musst Du keinerlei Gesundheitsbedenken haben.

Restmüll statt Biotonne

Der geringe Anteil an Melaminharz führt dazu, dass Du unsere Müslischalen aus Bambus über den Restmüll entsorgen musst. Für die Biotonne oder den Kompost sind sie hingegen nicht geeignet. Größtenteils sind die Müslischalen aus Bambus zwar biologisch abbaubar, aber eben nicht zu 100% - das verhindert eine Entsorgung über die Biotonne oder den Kompost. Die Reste des Kunststoffs beeinträchtigen also die Entsorgungsbilanz. Leider verschleiern viele Verkäufer diese Tatsache gegenüber ihren Kunden. Wir tun dies jedoch bewusst nicht. Letztendlich ist ein Gegenstand nämlich nur dann wirklich nachhaltig, wenn er auch fachgerecht entsorgt wird. Außerdem glauben wir daran, dass Käufertäuschung einen Verkäufer niemals langfristig weiterbringt.

Warum aber keine 100%igen Bambusmüslischalen herstellen? Tja, tatsächlich wäre das potentiell machbar, allerdings wäre eine reine Bambusmüslischale weitaus weniger langlebig sowie alltagstauglich. Ebenso wie Holzartikel dürfte die reine Bambusschale zum Beispiel nicht in die Spülmaschine, da die Salze das Material angreifen würden. Auch würde Feuchtigkeit dem Produkt langfristig schaden. Wir haben uns deswegen dazu entschieden keine 100%igen Bambusmüslischalen zu vertreiben.

Farbenfroher Morgengruß

Wer will schon mit schlechter Laune in den Tag starten? Wir nicht! Deswegen sind unsere Müslischalen aus Bambus auch dein ganz persönlicher, farbenfroher Morgengruß. In diversen Pastelltönen gehalten sind unsere Müslischalen aus Bambus der Garant für gute Laune – und das den ganzen Tag über. Das Auge isst schließlich stets mit! Dementsprechend haben wir uns auch um eine schöne Optik für unser Bambusgeschirr bemüht. Abgerundete Ecken und eine gute, glatte Haptik tragen weiter zur Designoptimierung bei. Wir sagen: Guten Appetit!

Der volle Crunch Natur: Naturfasern

Naturfasern, das sind zu 100% aus natürlichen Rohstoffen gewonnene Fasern, die zu allerlei schönen Dingen verarbeitet werden können. Gewonnen werden die Naturfasern unter anderem aus Mais, Zuckerrohr oder Baumwolle – aber eben auch Bambus. Ihr Vorteil: Sie sind umweltfreundlicher und nachhaltiger als konventioneller Plastik. Immerhin benötigt Plastik je nach Bedingung und Kunststoffart 400-600 Jahre bis er rückstandslos abgebaut ist. Solange belastet er dann unsere Umwelt und ist dabei nicht nur optisch störend, sondern auch eine Gefahr für Mensch und Tier. Diese verheddern sich im Plastik, nehmen es zu sich oder werden durch die vielen Weichmacher im Kunststoff beeinträchtigt. Ein weiterer Punkt der gegen Plastik spricht ist, dass er potentiell auf Rohöl basiert. Dieses steht uns jedoch nur mehr in begrenzten Maßen zur Verfügung. Dementsprechend sind Alternative Rohstofflösungen gefragt.

Naturfaser ist aber auch nicht gleich Naturfaser. Viele Naturfasern benötigen nämlich im Anbau viel Dünger, Wasser und Pestizide. Auch steht ihr Anbau oft in Konkurrenz zum Lebensmittelanbau. Bambus ist da anders: Er wächst auch auf unwirtlichen Böden, braucht wenig Wasser und Dünger und ist dementsprechend nachhaltiger. Darüber hinaus wird ein Bambuswald nicht wie ein herkömmlicher Wald gerodet. Da die Pflanze, ein Süßgras, stets neue Triebe ausbildet, werden pro Jahr nur ca. 20-25% der reifen Halme geerntet. Ähnlich zu Holz bindet der Bambus aber natürlich auch viel klimaschädliches CO2. Außerdem produziert er viel Sauerstoff. Bambus – das ist die nachhaltige, natürliche Naturfaser aus Asien!

Kleine Müslivariationen für einen guten Start in den Tag

Ein gutes Müsli gibt einen viel Kraft für einen anstrengenden Arbeitstag. Ein Hit unter den Müslis ist dabei das bekannte Bircher Müsli. Für vier Portionen dieses Müslis musst Du 250g Haferflocken mit je 50g Rosinen und gehackten Mandeln sowie 350ml Milch mischen. Im Anschluss musst Du nur mehr zwei mittelgroße Äpfel durch eine grobe Reibe reiben. Ob nun die Äpfel hierfür geschält werden oder nicht, bleibt Dir überlassen. Zuckerbeigabe zum Müsli erfolgt nach Bedarf. Alles gut mischen und für ca. drei Stunden in den Kühlschrank stellen. Kleiner Tipp für Morgenmuffel: Am Abend vorher zubereitet, schmeckt das Müsli morgens erst so richtig gut!

Bei unserer zweiten Müslivariation handelt es sich um ein selbstgemachtes Granola. Dein Vorteil: Du kannst entscheiden, was und wieviel  jeweils rein soll. Für unser Basisrezept benötigst Du neben 200g Haferflocken 60g Sonnenblumenkerne, 50g gehackte Walnüsse, 40g Sesam sowie 60g Kokosraspeln. Kombiniert wird diese Mischung mit 125g Honig, einer Prise Salz, ½ Teelöffel Vanillezucker sowie einem EL neutralen Öl. Zum Rösten des Müslis, musst Du diese Mischung auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausstreichen und bei 120°C circa 45 Minuten leicht hellbraun backen. Tipp: Für eine gleichmäßige Röstung empfiehlt sich das regelmäßige Mischen. Sobald das Müsli abgekühlt ist, kannst Du es in eine luftdichte Dose füllen. Dort hält es sich für circa vier Wochen. Servieren kannst Du das Müsli nach Belieben mit Milch, Quark oder Joghurt sowie frischen Obst. Wir wünschen guten Appetit!

Fazit

Morgens ein absolutes Muss: Die Müslischalen von Bambuswald. Leicht, nachhaltig, unverwüstlich und trendig: Das sind nur einige der Adjektive, mit denen Du unsere Müslischalen beschreiben kannst. Wir wünschen Dir einen guten Start in den Tag!

Folge uns auf Instagram