Kindergeschirr /collections/kindergeschirr

/ kindergeschirr
9 Artikel
Sortiere nach:

Unser Kindergeschirr aus Bambus

Für die Kleinsten das Größte!

Mit dem Kindergeschirr von Bambuswald macht den Kleinsten das Essen so richtig Freude. Die vielen kindgerechten Designs mit honigliebenden Bären, wilden Tigern und bunten Vögeln bringen nämlich mehr Kinderfreundlichkeit auf den Tisch. Unsere Kinderbambusgeschirr-Sets erfreuen so garantiert jedes Kind. Da wird der Brei mit Vergnügen gemampft und selbst der unliebsame Brokkoli auf einmal gemocht.

Und für die Sicherheit des Kindes ist auch noch gesorgt: Unsere Teller, Schüsseln und Becher aus Bambus besitzen ausschließlich abgerundete Kanten sowie eine griffige, glatte Oberfläche. Unser Bambusgeschirr für Kinder punktet zudem durch einen hohen Grad an Robustheit. Selbst bei Hinfallen splittert das Kindergeschirr nicht, was die Verletzungsgefahr minimiert.

Kindgerechte Motive und kindgerechtes Design

Ein Löffelchen für Mama, ein Löffelchen für Papa…

Gerade für Kinder ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung sehr wichtig. Deswegen stehen kindergerechte Motive und Designs im Mittelpunkt unserer Kindergeschirre aus Bambus, denn wer Freude am Bambusgeschirr hat, wird auch mit Vergnügen seinen Brei essen. Unsere Bambusgeschirrsets warten deswegen mit tollen Motiven von süßen Pandas über ulkigen Kühen bis hin zu Faultier, Flamingo und Co. auf. Für die Eltern toll wiederum: Mit einem Klick kannst Du gleich ein mehrteiliges, zueinander passendes Set erwerben. So ist das Geschirr am Esstisch stets bestens aufeinander abgestimmt.

Auch ist das Design unseres Bambusgeschirrs speziell auf die motorischen Fähigkeiten von Kindern verschiedensten Alters abgestimmt. Ältere Kinder brauchen so zum Beispiel eine besonders gute Haptik, um das selbstständige Essen zu erlenen. Noch dazu darf das Geschirr nicht zu schwer sein, denn die dünnen Kinderarme können noch nicht schwer heben. Natürlich besitzt unser Bambusgeschirr für Kinder zudem ausschließlich abgerundete Kanten und eine glatte Oberfläche. So ist die Verletzungsgefahr stets minimiert.

Tipp: Kinder haben ihren ganz eigenen Kopf. Wir empfehlen darum ältere Kinder bei der Motivwahl des Bambusgeschirrs mit einzubeziehen. So gehst Du sicher, dass das neue Geschirr auch wirklich gemocht wird.

Unser Qualitätsversprechen

Für unsere Kleinsten nur das Beste: Das ist der zentrale Leitsatz unserer Firmenphilosophie für Kinderprodukte. Deswegen haben wir bei unseren Kinderbambusgeschirr auch speziell darauf geachtet, dass dieses absolut unbedenklich für die Gesundheit deines Kindes ist. Bambusgeschirre, das sind Geschirre, die absolut geruchs- sowie geschmacksneutral sind. Bestehend aus viel Bambusfasern und Maisstärke besitzt das Geschirr zudem ein hohes Maß an Robustheit.

Für die Bindung der Naturfasern ist Melaminharz, eine Kunststoffverbindung, verantwortlich. Gerade das Melaminharz steht aber wegen einiger schwarzer Schafe unter den Verkäufern von Zeit zu Zeit in der Kritik. Deswegen das Wichtigste vorab: Du kannst unser Bambusgeschirr ohne Bedenken für Speisen und Getränke bis 70°C verwenden. Für die Mikrowelle ist unser Geschirr hingegen nicht geeignet, denn bei den höheren Temperaturen können sich Bestandteile aus dem Geschirr rauslösen und ins Essen übergehen. Beachtet man diese Regeln jedoch bestätigt auch Stiftung Warentest, das Melaminharz bei ordentlicher Verarbeitung und Qualität nicht gefährlich für Dich ist.

Neben den gesundheitstechnischen Aspekt wird am Bambusgeschirr für Kinder auch seine fehlende Transparenz bemängelt. Wegen des Melaminharzes besteht das Kindergeschirr nämlich eben nicht zu 100% aus Naturfasern und ist somit auch nicht 100% biologisch abbaubar, sondern muss über den Restmüll entsorgt werden.

Warum wir trotzdem Melaminharz verwenden? Es gibt einfach keine bessere Alternative auf den Markt, auch wenn natürlich aktiv an neuen Klebestoffen geforscht wird. Sind Bambusgeschirre aber deswegen doch nicht so umweltfreundlich wie gedacht? Bei Bambusgeschirr handelt es sich um ein Mehrwegprodukt, d.h. sie vermeiden die Entstehung von Einwegmüll. Besonders auf Reisen, beim Campen oder eben für Kinder ist das Bambusgeschirr die Alternative zu schweren, leicht zerbrechlichen Porzellangeschirr. Natürlich stellt Plastikgeschirr potentiell eine Alternative zu Bambusgeschirr dar, aber der große Vorteil des Bambus ist, dass er während des Wachstums z.B. viel Kohlenstoffdioxid bindet und deswegen eine bessere Endbilanz im Kohlenstoffdioxidverbrauch besitzt.  

Schnell gegessen – schnell sauber

Gerade junge Eltern haben Wichtigeres zu tun als einen stundenlangen Abwasch per Hand zu tätigen. Deswegen ist unser Bambusgeschirr für Kinder auch für die Spülmaschine geeignet (max. 70°C). Per Hand musst Du hier definitiv nichts reinigen! Selbst Verfärbungen durch stark färbende Lebensmittel wie Möhren oder Tomatensoße musst Du nicht befürchten. Diese lassen sich einfach und bequem in der Spülmaschine entfernen.

Mehr Grün auch für die Kleinen

Naturfasern, das sind 100% natürliche Rohstoffe wie eben Maisstärke, Baumwolle oder Bambus. Ihr großer Vorteil: Sie sind vollständig biologisch abbaubar, d.h. sie kommen aus der Natur und gehen auch in diese wieder über. Zudem stehen sie aufgrund ihres natürlichen Ursprungs auch zukünftigen Generationen bei verantwortungsvollem Umgang noch zur Verfügung. Konventioneller Plastik steht uns hingegen nur mehr zeitlich begrenzt zur Verfügung, da die Rohölvorkommen begrenzt sind. Auch benötigt das Plastik um die 500 Jahre um rückstandslos abgebaut zu werden, was in keinen Vergleich zu den Naturfasern steht. 

Aber auch Naturfasern kommen natürlich nicht ohne Kritik aus. Eines dieser Kritikmerkmale ist zum Beispiel die zuvor erwähnte Klebesubstanz Melaminharz. Darüber hinaus benötigen die Naturfasern im Anbau aber auch Ressourcen wie Wasser, Anbaufläche, Dünger und Pflanzenschutzmittel. Die riesigen Monokulturen laugen zudem die inzwischen sowieso oft schon nährstoffarmen Böden aus und schränken die Biodiversität ein.

Bambus ist anders. Er benötigt kaum Dünger und Bewässerung. Zudem gibt er sich auch mit schroffen Böden zufrieden. In direkter Konkurrenz zum Nahrungsmittelanbau steht er so nicht. Stattdessen wird der Bambus teils für Aufforstungen eingesetzt. Ebenso wie ein Baum produziert der Bambus zudem viel Sauerstoff und lagert zugleich klimaschädliches Kohlenstoffdioxid ein. Zudem wächst der Bambus sehr schnell. Bereits nach wenigen Jahren kann das Material so geerntet werden und besitzt dann vergleichbare Eigenschaften zu Holz, das jedoch Jahrzehnte länger im Anbau benötigt.

Zu alt geworden?

Kinder werden mit der Zeit größer und die Geschmäcker und die Anforderungen an ein Kindergeschirr ändern sich mit ihnen. Schön ist es, wenn man das liebevoll gehegte Geschirr dann im Bekanntenkreis weitergeben kann. Wie stets im Leben heißt es nämlich auch bei unserem Kindergeschirr: So richtig nachhaltig ist es, wenn die volle Lebensdauer eines Produktes ausgenutzt wird.

Sollte diese Option jedoch nicht bestehen, entsorge unser Bambusgeschirr bitte über den Restmüll. Stopp! Den Restmüll? Wieso das denn? Unsere Firmenphilosophie ist es keine Kundentäuschung zu betreiben. Deswegen erhältst Du von uns auch keine Lügen oder Halbwahrheiten aufgetischt. Bambusgeschirre bestehen nämlich wie bereits weiter oben erwähnt aus einem Materialmix mit Melaminharz. Dieses ist nicht biologisch abbaubar. Damit muss das Bambusgeschirr, das aufgrund seiner Naturfasern eigentlich potentiell 100% biologisch abbaubar ist, über den Restmüll entsorgt werden.

Beide Materialien, Naturfaser und Melaminharz, können nicht vor der Entsorgung voneinander getrennt werden. Deswegen findest Du bei vielen Händlern die Angabe „fast vollständig biologisch abbaubar“ – was für uns ein bisschen Augenwischerei ist. Bitte entsorge das Kinderbambusgeschirr nicht über den Kompost oder die Biotonne, sondern über den Restmüll. Nur bei fachgerechter Entsorgung ist unser Kinderbambusgeschirr nämlich wirklich nachhaltig. Vielen Dank!

Das Fazit

Zum Aufwachsen gehören sie einfach dazu: Unsere kunterbunten Bambusgeschirre für Kinder aller Altersstufen. Mit ihren frechen Designs muss man die Geschirrsets einfach nur lieb haben und kann gleichzeitig auch noch etwas für seine Ökobilanz tun. Wir wünschen guten Appetit!

 

Folge uns auf Instagram