Haarpflege /collections/haarpflege

Sortiere nach:
/ haarpflege
/ haarpflege
5 Artikel
Sortiere nach:

Haarpflegeprodukte aus Bambus: Kämme, Bürste und Co.

Wünschst Du dir auch langes, kräftiges Haar, das seidig glänzend und gesund wirkt? Oder gehörst Du zu den glücklichen, die mit gesunden, glänzend-geschmeidigen Haar punkten können, sich dafür aber über die ständigen Knoten ärgern? Die Bambuswald Haarpflegeprodukte bestehend aus Kämmen und Bürsten entwirren dein Haar sanft ganz ohne Zirpen und Zippen. Die Borsten und Zinken unserer Bambushaarpflegeprodukte gleiten angenehm sanft durch jedwedes Haar. Zugleich stimulierst Du mit unseren Bürsten und Kämmen aus nachhaltigem Bambus deine Kopfhaut und regst so die Blutzirkulation an. Natürlich eignen sich unsere Haarpflegeprodukte aus Bambus dabei für alle Haartypen. Ob nun langes und dickes, kurzes und dünnes, glattes oder lockiges Haar: Mit den Haarpflegeprodukte von Bambuswald hast Du dein Haar stets im Griff!

Für mehr Funktionalität

Unsere Haarpflegeprodukte passen sich stets deinen Wünschen und Anforderungen an. Unsere Bürsten aus Bambus verfügen deswegen über einen breiten, ergonomisch geformten Griff sowie einen extra großen Bürstenkopf. Die kleinen Kugelköpfchen auf den Enden der Borsten verhindern zudem bei unseren Bambusborsten-Bürsten ein unnötiges Kratzen auf der Kopfhaut. Eingebettet werden unsere Borsten für unsere Bambusbürsten übrigens in Naturmaterialien wie Kautschuk. Auch hier verzichten wir also auf unnötiges Plastik. Ebenso vermindern unsere Haarpflegeprodukte aus Bambus das Auftreten von statischen Ladungen, die deine Haare nach dem Kämmen unschön abstehen lassen.

Neben Bürsten bieten wir auch Kämme aus Bambus zum Kaufen an. Diese eignen sich hervorragend dafür grobe Knoten aus dem Haar zu kämmen, da sie weniger Haare fassen als jede Bürste. Mit Bambuskämmen solltest Du dein Haar gerade nach der Haarwäsche oder einer langen Nacht pflegen. Die breiten Bambuszähne unserer Kämme gleiten nämlich glatt durch dein Haar und verhindern so unnötiges Ziepen und Ziehen beim Kämmen. Unsere Bambuskämme schonen zudem langfristig dein Haar und reduzieren das Auftreten von Haarbruch.

Wie bürstest Du dein Haar richtig?

Wer schönes, langes und dichtes Haar will, sollte einige Dinge beim Haare kämmen beachten. Fehler beim Kämmen können nämlich Haarschäden nach sich ziehen. Eben wegen dieser unschönen Haarschäden wird auch empfohlen die Haare vor der Wäsche bereits einmal zu kämmen. Beim Waschen selber solltest Du wiederum darauf achten, die Haare nicht unnötig durcheinander zu bringen. Gerade beim nachfolgenden Trocknen der Haare rubbeln viele wild drauf los. Besser ist es aber die Haare nach dem Waschen nur trocken zu tupfen und zu drücken. Nasse Haare solltest Du zudem nicht bürsten. Warte hiermit lieber ein bisschen. Denn angefeuchtet ist das Haar besonders anfällig für Haarbruch und die natürlichen Öle, die die Kopfhaut produziert und die für mehr Geschmeidigkeit sorgen, lassen sich zudem bei Nässe nur schwer verteilen.

Erst wenn deine Haare trocken sind, solltest Du mit den Kämmen beginnen. Am besten bürstest Du dann in Abschnitten, d.h. unterteile deine Haare zum Bürsten in verschiedene Bereiche. Diese kämmst Du dann einzeln mit den Spitzen beginnend aus. Das vermindert nicht nur das Auftreten des unangenehmen Zippen und Zirpen, sondern verhindert auch, dass Du eventuelle Knoten von oben nach unten verdichtest und ein gigantischer Haarknoten entsteht. Darüber hinaus empfehlen wir bei hartnäckigen Knoten auf unsere Kämme aus Bambus zurückzugreifen. Diese sollten möglichst grobe Zinken aufweisen, denn so verhinderst Du, dass unser Kamm aus Bambus zu viele Haare auf einmal fasst.

Erst wenn alle Knoten entfernt sind, kannst Du mit unseren Haarbürsten aus Bambus ein paar Bürstenstriche von der Wurzel bis zur Spitze tätigen um die Haaröle gleichmäßig zu verteilen. Ein wunderbarer Glanz ist so stets garantiert! Kämme sollten übrigens grundsätzlich aus weichen Materialien wie Bambus oder Holz bestehen. Plastikkämme besitzen nämlich im Gegensatz zu Bambus oder Holzkämmen winzige Rillen. Diese rauen das Haar auf. Es wird dann anfälliger für Spliss.

Wie Du deine Haarbürste aus Bambus richtig reinigst

Viele machen es nur selten, da sie es als lästig empfinden: Das Reinigen der Haarbürste. Unabhängig davon ob diese aus Plastik, Holz oder Bambus ist, wird empfohlen Haarbürsten und Bambus alle 14 Tage zu reinigen. Verwende hierzu am besten ein wenig warmes Wasser sowie ein mildes Waschmittel. Kleine Hautschüppchen, Talg aber auch Schmutz werden so sicher und einfach aus dem Borsten und Zinken entfernt.

100% vegan – ganz ohne Wildschweinborsten!

Du hast es vielleicht auch schon gemerkt: Bürsten mit Bambusgriff werden auch gerne mit Wildschweinborsten angeboten. Na klar, auch hier handelt es sich um ein reines Naturprodukt, aber aus ethischen, ökologischen sowie hygienischen Gründen haben wir uns gegen die Wildschweinborsten und für Bambusborsten für unsere Haarpflegeprodukte entschieden. Gerade in asiatischen Ländern, den Ursprungsort der meisten Bambushaarbürsten, ist es nämlich fraglich ob die Aufzucht und Haltung der Wildschweine gängigen Standards entsprechen. Wir wollen nicht riskieren Dir Wildschweinborsten aus schlechter Haltung anzubieten und haben uns darum für 100% vegane Bürstenborsten aus Bambus entschieden. Aber auch hygienisch haben wir wie bereits erwähnt Bedenken. Wildschweinborsten sind nämlich von innen hohl. Dort können sich Schmutz und Bakterien ansammeln. Die Reinigung des Innenraums der Wildschweinborsten ist hingegen schwer.

Stabil und sicher: Bambus

Bambus ist bekannt für seine hohe Stabilität und Robustheit. Damit bildet er die ideale Grundlage für unsere Kämme und Haarbürsten aus Bambus. Eine hohe Langlebigkeit ist so garantiert. Bei Bambus handelt es sich allerdings um kein Holz, sondern ein Süßgras. Da der Bambus aber ebenso wie Bäume verholzt, weißt er vergleichbare Materialeigenschaften auf. Natürlich produziert der Bambus beim Wachstum dabei ebenso wie der Standardbaum viel Sauerstoff und bindet zugleich klimaschädliches Kohlenstoffdioxid. Deswegen sind die meisten unserer Produkte aus Bambus auch CO2neutral, d.h. bei ihrer Verarbeitung und den Transport entsteht ebenso viel CO2  wie beim Wachstum der Pflanze eingelagert wird.

Die wohl erstaunlichste Eigenschaft von Bambus ist aber wohl sein enormes Wachstumspotential. Er trumpft bis zu einem Meter und mehr pro Tag auf. Dementsprechend rasch ist der Bambus auch bereit zur Ernte (4-5 Jahre), während ein Standardbaum mindestens 50 Jahre  zumeist aber weitaus mehr benötigt. Kahlschlag musst Du dann aber beim Bambus keinen befürchten. Es werden stets nur die reifen Halme geerntet, die durch neue Triebe rasch ersetzt werden. Mit unseren Haarbürsten und Kämmen aus Bambus kannst Du also aktiv für mehr Nachhaltigkeit in deinem Leben sorgen. Zurzeit verbrauchen wir Europäer nämlich rund 2,5 Erden. Kein Wunder also, dass es fraglich ist, ob für unsere Kindeskinder noch ausreichend Ressourcen zur Verfügung stehen werden. Nachhaltigkeit geht dementsprechend jeden etwas an, wir haben immerhin nur eine Erde…

Folge uns auf Instagram